Ich wars nicht...

Aktuelle Laune: 

 

Tut mir Leid für den letzten Eintrag Oo der ist nicht auf meinem Mist gewachsen... Nun gut er ist gelöscht, mehr möchte ich dazu jetzt auch nicht sagen.

Zurück zum Tag. War eigentlich ganz angenehm heute. Bisschen in der Stadt rumgebummelt, Wocheneinkauf erledigt und ansonsten das Wetter genossen. Gegen Abend wurde es ja leider sehr windig und im Laufe dieser Woche soll auch nicht mehr wirklich schön werden. Ich hoffe das Beste.

Mir fällt nichts mehr wirklich Schreibbares ein, vielleicht später noch? 

6.8.07 22:33, kommentieren

Ich habe Schmerzen...

Aktuelle Laune:

 

Und was für welche ich habe! Gestern ist meine beste Freundin mal bei mir vorbei gefahrn und wir ham einen kleinen Waldspaziergang gemacht. Nunja.. Irgendwie endete das recht schmerzhaft, da wir uns durch Brennnesseln und Dornen gekämpft haben, von Fröschen und Pferden attackiert worden sind und am Ende nurnoch überall Blut hatten. Aber es war lustig!

Ansonsten ist nicht viel passiert. Wir haben uns wie immer einiges zu Essen gekauft und in der Sonne rumgelegen, geredet, gelacht. Das was man halt so macht. Wir sind relativ weit gefahren zu dem Weg, für den wir uns am Ende entschieden haben, ich bin sehr froh das wir mit ihrem Roller gefahren sind... Den Weg zurück hätten wir zu Fuß oder mit dem Fahrrad nicht mehr geschafft.

Auf meiner gestrigen Suche nach Tempo und/oder Klopapier gegen 2 Uhr nachts habe ich ein Buch mit Dramen von Schiller gefunden. Die Jungfrau von Orleans hab ich nach 3 Seiten aufgehört zu lesen, ich fand das Stück schrecklich. Wobei ich zugeben muss, dass ich teilweiße einfach nicht verstanden hab was da steht, obwohl ich für sowas ein normalerweiße gutes Verständniss habe. Nunja entweder lags an der Uhrzeit oder ich war wirklich einfach zu blöd dafür. Willhelm Tell hab ich noch angefangen, fand ich ganz lustig. Ein Mann erzählt seinen Freunden, wie er mit einer Axt die Kopf eines anderen gespaltet hat. Warum auch nicht?

5.8.07 16:50, kommentieren

I write sins...

Aktuelle Laune:

 

Ich freu mich. Nein wirklich - ich freu mich. Ich bin iwie glücklich. Ja Kirmes fällt für mich aus, aber ist doch egal. Was soll all die Hektik, all der Stress? Nächste Woche sind meine Eltern in Urlaub, heißt für mich - kümmer dich um die Tiere. Heißt aber auch, dass ich meine beste Freundin einladen kann, die ich schon seit längerem nicht mehr gesehen hab.

Das alles soll aber nicht bedeuten, dass ich liebend gern hier zu Hause sitze. Es wäre schon angenehmer ein paar Menschen um sich zu haben, immerhin hock ich hier schon länger allein rum.

Obwohl ich zugeben muss, letztes Wochenende bei einer Freundin gewesen zu sein. Aber da fühl ich mich nie wohl. Ich mag sie sehr gern, einer meiner besten Freunde, aber bei er ihrer Familie kommst du dir immer sehr uneingeladen vor. Die Wohnung ist zudem sehr stiril. Es klingt blöd, aber ich würde lieber da sein, wo ich wohne als dort auch nur eine Nacht zu verbringen. Nungut, ich beschwere mich mal wieder zu viel.

Ich mag irgendwie mal einen großen Wunsch von mir ansprechen: singen können. Ich liebe es. Es ist unglaublich. Ich meine ich treffe die Töne und all den Kram, aber das ist nicht das Wahre. Ich hab einfach keine Stimme zum Singen. Sowas ist leicht Spaß verderbend, aber was solls?

Ich schau zwar nicht viel Fern, aber gleich kommen die 7 Todsünden im Fernsehn. Ich find es faszinierend wie sich jemand einer solchen hingeben kann. Ich bin nicht gläubig, doch das diese Sünden gefährlich sind streite ich nicht ab. Jedem das seine, nicht wahr?

3.8.07 22:08, kommentieren

i had no other way...

Aktuelle Laune: 

 

In your head, zombie...

möp.. was schreib ich heute. Am besten währe es wohl den letzten Eintrag vorzusetzten. Ich sagte ja, eigentlich kann ich mich nicht beschweren.

Ich hab Familie, Freunde, bin relativ gut in der Schule, bin auch nicht wirklich arm... Was will man mehr?

Mehr möchte ich jetzt auch nicht schreiben. Oder gibt es noch was erwähnenswertes? 

3.8.07 15:19, kommentieren

i swear its true...

Aktuelle Laune:

 

Wenn ich nicht schon aus dem Fenster gesprungen wäre, würde ich es nochmal tun. Aber diese 2 Meter nochwas bringens auch nicht. Mir ist kotzübel. Warum schreibt mich mein Ex um 5 vor 3 in der Nacht an? Der Kerl hat immer so ein scheiß Timing. Naja, ich hab ich nicht gut erzogen.

Wer das hier liest muss ein ganz bestimmtes Lied hörn =P Nähmlich Hey there Delilah von Plain White T's. Das hab ich jetzt so beschlossen. Wunderschön. Ich wär irgendwie gern en bissl freaky zur Zeit aber irgendwie läuft das nicht so ganz.

Noch 2 Kerzen die brennen. Die andern 2 sind ausgebrannt. Ich habe einen wunderbaren dunkeln Boden. 4 Kerzen, ein Tuch und ein Kissen und ich kann Stundenlang nur so da liegen. Warum auch aufstehn.

Ich bleib dann wohl morgen zu Hause. Der Kerl... Hach kann man vergessen und ich hab einfach keine Lust. Außerdem bin ich krank und mein Dad kann mich warscheinlich nicht fahrn. Ich werde diese Entscheidung zu 97% bereuen, aber manchmal muss man eben ein Risiko eingehen.

Eigentlich dürfte ich mich nicht beschwern. Aber ich denke das spreche ich Morgen nochmal an. Ich habe irgendwie auf irgendetwas gewartet. Aber das Etwas kam nicht, was immer es war. Nun gut. Wer weiß das schon? 

3.8.07 03:28, kommentieren

Ich bin ein einfacher Held...

Aktuelle Laune:

Ich will morgen nicht auf die Kirmes. Ich fühl mich schlecht. Nicht im Sinne von ich bin krank, sondern eher im Sinne von ich hab morgen keine Chanche. Ich bin nur Yess. Warum weiß ich nur jetzt schon, dass alles nicht funktioniert.

Bin morgen dann bei nem guten Freund. Penn da mit ihm und seinem besten Freund, wir bewegen uns nach etwas anheizen zum Kirmesplatz und dann... weiß ich auch nicht weiter.

Ich will mich nicht betrinken, ich werde es aber trozdem. Es wird darauf hinauslaufen. Ich glaube nicht an Dinge wie Schicksal. Es wird einfach so enden. Ich hab keine Lust darauf. Ich will zu Hause bleiben.

Wenn ich ein Auto hätte, würde ich wohl irgendwo hinfahren, zu Leuten die ich nicht kenne und noch nie gesehen hab oder sehr selten sehe. Also würde meine Reise so aussehen, dass ich entweder in den Osten oder in den Süden fahren würde. Warscheinlich eher in den Osten... egal...

Es ist zum kotzen. Warum kann ich mich hier nicht wohlfühlen? Warum müssen die genialsten Leute am Arsch der Welt wohnen. Oder besser: Warum wohne ich am Arsch der Welt?

Ich wohne in Hundsangen... Ich habe einen Ort wo ich wohne... Aber nirgendwo bekomme ich das Gefühl Zuhause. Es ist nicht da. Woher auch? Ich hab keinen großen Bezug zu meiner Familie. Sie ist halt da. Kann ich auch nichts für. Wie sagt man so schön: Friends are the family we choose. Und diese Famile ist mir viel wichtiger als meine Erzeuger.

Warum muss eine Mutter ihr Kind lieben? Wenn das Kind ein arrogantes Arschloch ist, ist es ihre Pflicht, es trozdem zu lieben. Was soll der Scheiß? Wenn ich jemanden nicht leiden kann, dann ist das so. Ich will nicht sagen, sie soll das Kind in der eigenen Scheiße vorsichhin vegitieren lassen, aber man kann sie doch nicht zwingen etwas zu lieben.

In meiner Familie ist der Halt nicht so extrem. Jeder macht was er will, wird aber dennoch unterstützt. Aber ich will keine Unterstützung von diesen Menschen. Das ist mir einfach nicht wichtig. Ja sie haben mir viel gegeben, aber ich ertrage die Art meine Mum manchmal einfach nicht und die Ignorantz meines Dads find ich zum kotzen. Ich bin der Meinung die sollten sich endlich scheiden lassen. Ich ertrag es einfach nicht mehr.

Es kommt selten vor, dass wir zusammen essen. Man kann sagen, manchmal erbarme ich mich dazu. Ich will es garnicht. Ich würde einfach lieber bei meinen Freunden sein.

Was wird von mir erwartet? Ich bin Teenager. Wir sind alle ignorant, haben immer recht und unsre Eltern verstehn uns sowieso nicht. Normalerweiße sollte das so sein. Mir wäre es lieber wenn es bei mir so wäre.

Aber meine Eltern sind auch nur Menschen, waren auch mal so alt, haben vielleicht das selbe durchlebt. Meine Schwester war in diesem Alter unmöglich. Und was ist aus ihr geworden? Sie ist erfolgreich im Job, versteht sich super mit ihren bzw. unsren Eltern und verheiratet ist sie auch noch.

Ich bin das Gegenteil von dem, was sie früher war. Kann man meine Angst verstehn, dass vielleicht auch das Gegenteil aus mir wird, was meine Schwester geworden ist?

2 Kommentare 2.8.07 21:09, kommentieren

i am vindicated...

Aktuelle Laune:

 

Jaa und das in vielen Hinsichten. Aber egal.

Ich bin grade 10 minuten oder so wach. Ich hab keine Ahnung wie viel Uhr wir haben, welcher Tag heute ist und wie das Wetter so ist. Irgendwie angenehn. Rolladen runter, Uhren aus und einfach vorsichhin leben. So entgeht man der Hektik des Lebens. Aber ich glaub über das Wetter bin ich nun aufgeklärt.

Die Regentropfen prallen schwer gegen den Rolladen, und hinter den 2 offenen Spalten meines Rolladens kann ich gewaltige Wolkenberge entdecken. Ich mach ihn wohl besser hoch...

Es tröpfelt nur noch leicht. Aber die Wolken sind noch da und die große Tanne unsrer Nachbarn is in Regenwasser getränkt. Warum kommt dieses Schmuddelwetter in der Nacht soviel besser. Am Tage wirkt es erdrückend und in der Nacht befreiend... Oder seh nur ich das so?

Ich glaub für ein Tagebuch oder was immer das hier sein soll, muss ich im Tag noch mehr erleben. Aber den Heutigen werde ich wohl mit Aufräumen und Putzen verbringen müssen.

Hey! Ich hab Bauchschmerzen. Gestern hab ich mich ja über zu wenig Schmetterlinge beklagt. Aber diese Bauchschmerzen verursachen mir eher Brechreitz und haben weniger mit Schmetterlingen zu tun als mit der Tatsache, das ich einfach noch nichts gegessenhab.

2.8.07 14:02, kommentieren